Büropflanzen – Welche Grünpflanzen sind besonders geeignet?

Grünpflanzen im Büro haben eine positive Wirkung. Zum einen ist es angenehm, im Arbeitsumfeld ein wenig Grün zu haben. Zum anderen sorgen Grünpflanzen für eine höhere Luftfeuchtigkeit und für mehr Sauerstoff. Und sie filtern die Luft von den Schadstoffen der Arbeitsgeräte wie beispielsweise den Kopier- und Druckergeräten.

Dattelpalmen

Attraktiv schaut die Dattelpalme (Phoenix canariensis) aus mit ihren großen Blättern. Diese Pflanze wünscht sich einen hellen, nicht sonnigen Standort. Die wärme liebende Dattelpalme mag es, wenn sie immer wieder mit Wasser besprüht wird, da aus ursprünglich aus tropischen Gebieten kommt. Die Dattelpalme wächst zügig und benötigt immer einen ausreichend großen Topf. Die Zwerg-Dattelpalme wird nur etwa 2 Meter hoch. Durch ihre Blätter produziert die Dattelpalme reichlich Sauerstoff.

Das Fensterblatt

Mit seinen großen Blättern beeindruckt das Fensterblatt (Monstera). Die Grünpflanze gedeiht auch an
schattigen Standorten gut. Auf keinen Fall darf das Fensterblatt Sonne abbekommen.
Gleichmäßige Feuchtigkeit ohne Staunässe mag es ebenso, wie ab und an eine kleine Dusche aus der
Wassersprühflasche. Das Fensterblatt reichert die trockene Luft im Büro durch seine großen Blätter mit reichlich Feuchtigkeit an.

Die Grünlilie

Die hübsche Grünpflanze mit dem Namen Grünlilie (Chlorophytum comosum) kann sehr alt werden. Sie ist wuchsfreudig und gedeiht an allen Standorten. In schattigen Bereichen entwickelt sie eine hellere Blattzeichnung.
Die Grünlilie ist sehr genügsam und dankt regelmäßige Pflege mit den sogenannten Kindeln. Die Grünlilie absorbiert das Formaldehyd der Raumluft.

Die Birkenfeige

Mit botanischem Namen heißt die Birkenfeige Ficus benjamini. Sie gedeiht am besten an hellen Standorten,
ohne direkte Sonneneinstrahlung. Auch sie stammt aus tropischen Regionen und mag eine höhere
Luftfeuchtigkeit. Die Birkenfeige filtert aus der Luft verschiedene Schadstoffe.

Der Bogenhanf

Er heißt botanisch Sansevieria und schafft ein gutes Raumklima, indem er Kohlendioxyd in gesunde Atemluft umwandelt. Der Bogenhanf kann an verschiedenen Standorten eingesetzt werden. Er ist sehr genügsam
und verträgt auch ein wenig Trockenheit.

Previous post:

Next post: