Lustige Büroartikel

Arbeiten soll Spaß machen und deswegen werden lustige Büroartikel durchaus auch von Arbeitgebern akzeptiert. Die individuelle Ausgestaltung des eigenen Arbeitsplatzes ist ohnehin eine Domäne der Angestellten, in die kaum eingegriffen wird. Voraussetzung ist natürlich, dass die persönlichen Gegenstände Beiwerk bleiben und nicht die Entfaltungsmöglichkeiten der eigentlichen Arbeit einschränken. Bei Arbeitsplätzen mit Besucherverkehr gelten dabei jedoch strengere Maßstäbe.

Wandel im Bild des Arbeitsplatzes

Galten vor dem Computerzeitalter noch gediegene Schreibgeräte-Behältnisse und kleine gerahmte Familienbilder als Standard der persönlichen Ausstattung am Büro-Arbeitsplatz, so hat sich dieses ungeschriebene Gesetz nun in eine bunte Vielfalt aufgelöst. Ganz oben in der Liste der persönlichen Büroartikel stehen PC-Komponenten mit persönlichem Nutzen für den Angestellten, etwas USB-Sticks oder USB-Tassenwärmer. Gehalten haben sich die persönlichen Grünpflanzen, die mit dem Arbeitsmonitor ein ganz neues Design im Büro abgeben. Aber auch in der allgemeinen Büroaustattung haben lustige Büroartikel Einzug gehalten.

Für mehr Farbe im Büro

Farbe bringt nicht nur mehr Lebenslust, sondern hat auch ganz praktische Wirkungen. Die Revolution der Büroklammern in Form von Plastikhaltern in den unterschiedlichsten Formen und Farben ist ein Beispiel, wie sich auch die Organisationsstruktur eines Büros mit lustigen Büroartikeln verbessern lässt. Mit der Zuordnung von Farben nach Bereichen oder Arbeitsthemen kehrt automatisch eine bessere Übersicht in die bearbeiteten Vorgänge ein. Die fade Beschriftung auf den Aktenordner-Rücken ist vielfach einem Regalbild im wahrsten Sinne des Wortes gewichen. Denn für die Standabmessungen von Büroregalen gibt es mittlerweile puzzleartige Wandbilder, deren einzelne Teile auf dem Ordnerrücken ein künstlerisches Motiv oder einen Teil der Himmelskarte abbilden.

Gadgets für den ganz persönlichen Spaß

Die Bürowelt ist eine der Hauptanwendungen des boomenden Gadget-Marktes. Für den kleinen Schabernack stehen die unglaublichsten Modelle bereit. Die auf den Kollegen gerichtete Papierschnipsel-Kanone mit mechanischer Betätigung war gestern – heute erfüllt diesen Zweck der USB-Raketenwerfer. Weit freundlicher ist es natürlich, dem Kollegen einen USB-Fußwärmer zu schenken.

Next post: